Hier werden wir aktuelle Vereins-News einstellen

14.01.2022 - Lockerungen im Vereinssport - das gilt im Breitensport ab dem 14. Januar 2022 in Sachsen

 

Sportstätten in Sachsen dürfen ab morgen wieder für einen größeren Personenkreis öffnen. Das Kabinett des Freistaates hat am Mittwoch eine erneute Änderung der Corona-Notfall-Verordnung beschlossen, die auch mehrere Lockerungen im Sport vorsieht. Die neue Verordnung ist am heutigen 14. Januar in Kraft getreten. Sie gilt bis einschließlich 06. Februar 2022 in ganz Sachsen.

 

So dürfen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (statt bisher nur unter 16 Jahren) künftig ohne Nachweis und unabhängig von Inzidenzen und anderen Grenzwerten Sport in Sportstätten treiben. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass die Kinder und Jugendlichen regelmäßig in ihren Schulen oder Betrieben getestet werden. Die Pflicht dazu besteht bereits.

 

Ab morgen dürfen zudem Innensportanlagen unter „2Gplus“ öffnen. Neben Sporthallen können also auch Turnräume, Tanzschulen, Fitnessstudios, Bäder (und auch Saunen) etc. von Teilnehmern genutzt werden, wenn sie geimpft oder genesen UND tagesaktuell negativ auf Covid-19 getestet worden sind.

 

Schnelltests dürfen also nicht älter als 24 Stunden sein. Laut sächsischem Sozialministerium können die Tests auch anlassbezogen unter Aufsicht vor dem Zutritt zur Sportstätte durchgeführt werden. Oder sie werden von zertifiziertem Personal bzw. in Testzentren durchgeführt. Dann können die Testnachweise auch 24 Stunden lang für andere Bereiche verwendet werden.

 

Bei Außensportanlagen, z. B. Fußballplätze, Skilifte, etc., reicht indes ein Impf- oder Genesenennachweis aus. Hier gilt also 2G.

 

Es ist aber auf Sportplätzen wie in Innensportstätten eine Kontakterfassung für alle Anwesenden erforderlich. Skilifte sind hierbei ausgenommen.

 

Die sonst bei allen privaten Zusammenkünften geltenden Kontaktbeschränkungen (also 10 Personen mit 2G ODER zwei Ungeimpfte zeitgleich sowie zusätzlich alle unter 18 Jahren) gibt es fortan nicht mehr beim organisierten Sport. Sie fallen also nur im Vereinssport weg. Bei privat durchgeführten Sport müssen die Kontaktbeschränkungen beibehalten werden.

 

Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren sind komplett von der Testpflicht ausgenommen.

 

Wer „geboostert“ ist, also seine Auffrischungsimpfung erhalten hat, muss nicht mehr getestet werden (Status ab 15. Tag nach „Booster“-Impfung), um die Freizeit- und Sportstätten betreten zu dürfen. Gleichgestellt mit „Geboosterten“ sind Genesene (max. sechs Monate her), die doppelt geimpft sind. Ein „frisch Geimpfter“, bei dem die zweite Impfung nicht länger als drei Monate her ist, müsse laut LSB auch nicht extra getestet werden.

 

Ein Hygienekonzept, das bei Kontrollen vorgezeigt werden muss, ist für alle Freizeit- und Sportstätten erforderlich.

 

Außengastronomie ist unter 2G erlaubt. Innengastronomie nur noch unter 2Gplus bzw. mit Boosterung.

 

Zuschauer sind bei Sportveranstaltungen erlaubt. Die Teilnehmerzahl ist aber begrenzt – je nach Größe der Räumlichkeit – auf 50 Prozent oder maximal 500 Zuschauer bzw. auf 25 Prozent oder maximal 1.000 Zuschauer.

 

Die Zuschauer, zu denen z.B. auch Eltern oder andere Gäste zählen, unterliegen im Außenbereich ebenfalls 2G. In Innensportstätten gilt für sie wie für die Sportteilnehmer (ab 18 Jahren) außerdem auch 2Gplus.

 

Hygiene-, Mindestabstands- und Maskenregeln müssen weiterhin eingehalten werden.

 

Für Übungsleiter im Vereinssport gibt es außerdem eine Sonderregelung. Sie dürfen laut Landessportbund unter 3G-Bedigungen in die Sportstätten. Im Nachwuchsbereich war dies bereits der Fall.

 

Mit Verweis auf den Paragrafen 21a, Absatz (14) und den Paragrafen 13, Absätze (2) und (3) der aktualisierten Corona-Notfall-Verordnung (Seiten 10 und 16) gilt 3G für Anleitungspersonal aber auch im Erwachsenbereich.

 

Übungsleiter müssen also vor dem Zutritt zu Sportstätten generell nachweisen, dass sie geimpft, genesen ODER tagesaktuell negativ getestet sind. Dies bestätigte der Landessportbund am Freitag auf Nachfrage des KSB nach Rücksprache mit dem Freistaat.

 

Doch ACHTUNG: Sachsen hat angesichts des in vielen Bundesländern wieder steigenden Infektionsgeschehens noch eine Notbremse in die eigene Verordnung eingebaut. Sämtliche Lockerungen in entsprechenden Landkreisen oder Kreisfreien Städten des Freistaates werden demnach zurückgenommen, wenn die Sieben-Tages-Inzidenz in diesen sogenannten Hotspots an drei Tagen infolge die 1.500 erreicht oder überschritten hat.

 

Das wäre auch der Fall, wenn die Überlastungsstufen-Grenzwerte in Sachsen an Krankenhausbetten mit an Covid-19-Erkrankten erreicht sind: Normalbetten: 1.300, Intensivbetten: 420.

 

Auch dann treten am jeweils übernächsten Tag die schon jetzt bekannten Einschränkungen wieder in Kraft. Ausgenommen wäre auch dann noch der Nachwuchssport für alle unter 18 Jahren.

 

Laut LSB können ausrichtende Vereine bei Sportveranstaltungen im Freien (z.B. Laufsport im Wald) nicht dafür verantwortlich bzw. haftbar gemacht werden, wenn ungeimpfte Zuschauer das Geschehen vor Ort verfolgen (die Kontaktbeschränkung gilt ja hier!).

 

Gremiensitzungen (wie Mitgliederversammlungen) dürfen in Präsenz nur mit 2G stattfinden. Wenn das nicht möglich ist, müssen Formate wie Online-Treffen oder Umlaufverfahren angeboten werden.

Geänderte Fassung der sächsischen Corona-Notfall-Verordnung (gilt ab 14. Januar 2022 bis 06. Februar 2022, aktuelle Sonderregelungen ab Seite 14):
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-SaechsCoronaNotVO-2021-11-19-Lesefassung-2022-01-12.pdf

 


20.11.2021 - Aktuelles zum Training

Auf Grund der aktuellen Lage kann voraussichtlich bis 12.12.2021 kein Training in der TH durchgeführt werden.


08.11.2021 - Aktuelles zum Training

Auf Grund der aktuellen Lage, kann die Turnhalle bis auf Weiteres, nur mit einem 2G Nachweis betreten werden.

Bitte entsprechenden Nachweis mitbringen.


31.08.2021 - es geht wieder los am 7.September 2021

um 19.00Uhr - 1. Training nach der Sommerpause. Bei Wetter draußen- ansonsten in der TH. Bitte eigene Matten
mitbringen!
Gruß Conny


16.08.2021 Die Mitgliederversammlung mit Vereinsfeier findet nun am 27.11.2021 statt.

Bitte hier anmelden und jeden Teilnehmer (auch Partner) einzeln eintragen: https://doodle.com/poll/6zdtzwa4bh2ywc5h


26.07.2021 Training in der Sommerpause: TH geht erst ab Sept. wieder weiter.
In der Ferienzeit besteht die Möglichkeit (falls Bedarf da ist) sich im NEZ Pirna zum Laufen; Walken und Schwimmen zu treffen.
Ein Aufpasser für Räder und Sachen wäre vor Ort. Dienstags ab 18.00 Uhr
Bitte in die Doodle Liste eintragen (bis 16.00 Uhr): Bei Bedarf schon ab morgen möglich.
https://doodle.com/poll/7c3sw7kpkstcuau8?utm_source=poll&utm_medium=link

Donnerstags-Walking immer 18.00 Uhr in Meusegast-Parkplatz auch in den Ferien


26.07.2021: Vereinsfeier und Mitgliederversammlung mit Wahl, welche wir ja im Januar absagen mussten
2 Termine stehen zur Auswahl
16.10. 2021 und 27.11.2021 (jeweils Sonnabend) Wanderung ab ca. 15.00  Uhr, Mitgliederversammlung ab ca. 17.00 Uhr
bitte bis 15.08. in die Doodle Liste eintragen (Mehrfachnennung möglich) - genauere Ablauf dann rechtzeitig
https://doodle.com/poll/6zdtzwa4bh2ywc5h

Wer uns in den nächsten 3 Jahren bei der Vorstandsarbeit unterstützen möchte, kann sich zur Wahl stellen.
Bitte eine e-mail bis Ende September an mich senden
gewählt wird wieder (anbei akt. Vorstand)

Vorsitzender: Andreas Burow

Stellvertreter: Kerstin Scholz

Schatzmeister: Andrea Burow

Presse: Stefan Lamm

 

erweiterter Vorstand:

Kassenprüfer: Claudia Samper

Beauftragter f. Veranstaltungen: Karsten Porth       

Beauftragter f. Kultur: Arne Braune

Beauftragter f. Internet: Alexander Siegel

 

Bitte auch eine e-mail bei weiterer Mitarbeit im Vorstand an mich.


01.02.2021: Seit diesem Jahr sind wir auch mit einer Wandergruppe im KSB und LSBS gemeldet. Wer einen Wanderpass benötigt - bei mir melden

Entsprechende Infos zu Wanderungen unter Rubrik Walkinggruppe.